• Ernte,  Schnittblumen

    Schnittblumen ernten

    Hier eine kurze Übersicht, wie ich meine Schnittblumen ernte. Der beste Schnittzeitpunkt ist morgens, wenn die Blumen noch im Schatten stehen. Auch wenn es bewölkt ist, kann man gut Blumen schneiden. Gleichzeitig schneide ich auch alles verblühtes ab. Die Blätter der Schnittblumen streife ich an Ort und stelle ab, das mulcht die Beete und wird dann mit der Zeit zu wertvollem Humus. So sind die Blumen nachher fertig ausgeputzt und können gebunden werden. Die Blumen stelle ich nach und nach in meine Giesskanne, so können sie sich gleich mit Wasser vollsaugen. Unbedingt auf den richtigen Schnittzeitpunkt der Blumen achten: Bevor man die Blumen verarbeitet ein paar Stunden an einem kühlen…

  • Aktuell,  Anzucht,  Schnittblumen

    Sämlinge pikieren

    Mit Pikieren versteht man das Auseinandernehmen der Sämlinge, die man zusammen in eine Saatschale gesät hat. Jedes Pflänzchen bekommt nun ein eigenes Plätzchen, vorzugsweise in einer Multitopfplatte (z.b. Quickpotplatte). Wann pikiert man: Wie pikiert man: Solche billigen Multitopfplatten würde ich nie mehr kaufen. Der Plastik ist sehr instabil und bricht leicht. Ich empfehle die hochwertigen Quickpotplatten aus recycletem Kunststoff (z.b. biogartenladen.de). Sie sind sehr stabil und halten Jahre. Ich nutze meist die 150er-Platte, für schnellerewachsende Pflänzchen noch die 96er. Ab und zu brauche ich noch die 228er. Vor allem wenn man sehr viele kleine Sämlinge hat wie von Mutterkraut, Papierknöpfchen oder Fingerhut, ist diese noch zu empfehlen. Für den Anfang…

  • Frühlingsdeko,  Schnittblumen,  Sträusse

    Die ersten Sträusse der Saison

    Aufgrund des milden Februars konnte ich diesen Monat schon ein paar erste Sträusse mit eigenen Blumen binden. Klar ich musste wirklich mit offenen Augen durch den Garten gehen und in jeder Ecke nach etwas Blühendem suchen. Auch hatte ich zum Teil noch ein paar selbst vorgetriebene Blumen. 1. Strauss Meine vorgetriebenen Tazetten habe ich mit Blüten und Blätter aus dem Garten kombiniert: SchneerosenDuftschneeballSchnee- & Märzenglöckchen Duftblütenlaub (Osmanthus) 2. Strauss Auch wenn man echt noch improvisieren muss, konnte ich hier schon einen schön üppigen Strauss mit eigenen Blumen binden. Das geht auch mit krummen und aus der Form gehenden Blumen und Beiwerk oder vielleicht ist es gerade das, was es ausmacht:…

  • Frühlingsdeko

    DIY’s mit Gräserrückschnitt

    Ich versuche möglichst meinen ganzen Gräser-Rückschnitt für Deko zu verwerten und finde, die getrockneten Gräser, die an Stroh oder Heu erinnern, passen super zur Frühlings- und Osterzeit. Vieles funktioniert auch mit Heu und Stroh, wenn ihr keinen Gräserrückschnitt habt. Hier ein paar Ideen von mir: Gräserkranz Angefangen mit meinem grossen Kranz aus Chinaschilf. Diesen habe ich euch ja auch schon in einem separaten Beitrag gezeigt. Das ganze geht natürlich auch in klein und mit anderen Gräser. Gräsernest Für das Gräsernest habe ich Federgras genommen. Im Grunde gibts 3 Schritte: Zuerst hab ich einen Kranz mit Draht gemacht, der relativ stabil ist. Dann der Boden und zum Schluss nochmals eine Art…

  • Dekoideen,  Frühlingsdeko

    DIY: Kranz aus Gräserrückschnitt

    DIY: Kranz aus Gräserrückschnitt♡ Ich habe vor ein paar Tage mein grosses Chinaschilf zurückgeschnitten. Den ganzen Gräserrückschnitt versuche ich möglichst zu verwerten. Auch finde ich, passen die getrockneten Gräser, die an Stroh oder Heu erinnern super zur Frühlings- und Osterzeit. Hier seht ihr wie ich ein Kranz daraus gemacht habe. Wie gefällt er euch?Habt dir das so auch schon gemacht?

  • Aktuell,  Anzucht,  Pflanzentipps,  Schnittblumen

    Anzuchtserde

    Damit die Pflänzchen optimal gedeihen, ist es entscheidend, eine gute Erde zu verwenden. Torf möchte ich vermeiden. Weiter soll die Erde fein und wasserspeichernd sein und nicht zu Staunässe neigen. Auch soll das Giessen von unten möglich sein. Da ich leider keine solche Aussaaterde gefunden habe, habe ich mir sie selber nach einem Rezept von thefieldflorist.ch gemischt. Im Vergleich zu der klassischen Anzuchtserde, die man überall kaufen kann, ist es einen riesigen und entscheidenden Unterschied. Ich habe dann das Grundrezept für die Erde, die in die Quickpotplatten kommt, noch etwas angepasst, da ich gemerkt habe, dass die Pflänzchen, wenn sie pikiert sind oder lange darin bleiben, es gerne etwas nährstoffreicher…

  • halbschattig,  Pflanzentipps,  Schattengarten,  schattig,  Schnittblumen,  Stauden,  Winterdeko

    Helleborus: Christ- / Schnee- und Lenzrosen

    Ich mag die Helleborus sehr gerne. Sie sind wunderschön und einige davon blühen im tiefen Winter. Sie trotzen Schnee & tiefen Temperaturen und blühen danach einfach weiter. Damit ihnen der Frost nichts anhaben kann, werden den Stielen, Blättern und Blüten das Wasser entzogen und sie werden ganz schlaff. Sobald es wieder wärmer ist, werden diese mit Feuchtigkeit versorgt und richten sich wieder auf. Ein toller Schutzmechanismus, den sich die Natur da überlegt hat. Arten Die Familie der Helleboren ist sehr gross. Sie zählt 21 Arten, von denen 10 in Europa heimisch sind. Die restlichen stammen aus Asien. Da sich diese Arten gerne miteinander kreuzen entstehen immer wieder neue Sorten und…

  • Anzucht,  Schnittblumen

    Coolflowers: Keimfähigkeit & Haltbarkeit der Samen verbessern

    Coolflowers sind einjährige Blumen, die lieber in der kühlen Jahreszeit wachsen und so über den Winter angebaut werden können: Hier mehr dazu Wie der Name sagt, mögen es diese Blumen, sowie auch die Samen lieber kühler, letztere gerne auch tief unter dem Gefrierpunkt. Die Natur macht es uns vor. In freier Wildbahn säen sich diese Blumen selber im Frühherbst aus. Einige Samen keimen sofort, andere keimen erst, nachdem es bereits etwas kühler wurde. Mehr über die Keimtemperatur von Coolflowers erfährt ihr hier. Damit die Coolflower besser keimen, können alle vor der Aussaat im Tiefkühler gelagert werden. Nicht nur die Keimung verbessert sich dadurch, sondern die Samen können so auch lange…

  • Dekoideen,  Sträusse,  Winterdeko

    Centerpiece mit eigenen Winterblüten♡

    Ich möchte euch heute mein Centerpiece zeigen, ein breites Gesteck, dass in die Tischmitte kommt. Ich konnte es gerade noch vor dem Schnee machen. Grünmaterial: Lavendel, Orangenblume und Duftblüte Blumen: Christ- und Schneerosen von draussen, Amaryllis: Cleopatra & Green Valley und eine Tazette von drinnen Als umweltfreundliche Steckhilfe habe ich einen Flowerfrog und einen leicht nach oben gewölbten Hasendraht genommen, sodass man die Blumen auch von der Seite her gut hineinstecken kann. Der Flowerfrog wäre nicht einmal nötig gewesen. Der Draht hätte hier völlig gereicht. Wie gefällts euch? Habt ihr auch schon mal solch ein Gesteck gemacht?

  • Aktuell,  Anzucht,  Schnittblumen,  Sommerblumen

    Keimtemperaturen bei einj. Schnittblumen

    Je nach Blumen können die Keimtemperaturen sehr unterschiedlich sein. Grundsätzlich keimen viele Coolflowers im Vergleich zu den Sommerblumen besser bei kühleren Temperaturen, aber es ist nicht ganz bei allen so. Hier habe ich für euch eine Zusammenstellung. Was noch anzumerken ist: Für die Keimung müssen die Samen noch nicht an einem Fenster stehen. Bei Lichtkeimer reicht das normale Raumlicht. Dunkelkeimer kann man sogar in den finsteren Keller stellen. Erst nach der Keimung ist helles Licht entscheidend. Abkürzungen: LK = Lichtkeimer DK = Dunkelkeimer Coolflowers 15° C 16 – 18° C 18 – 21° C 21–24 °C Sommerblumen (frostempfindlich) 20 – 22° C 21 – 24° C 21 – 27° C