Aktuell,  Desserts,  Kekse,  Rezepte,  Schokorezepte

“Schoko-Pralinen”

Heute an einem trüben, kalten Märztag wollte mein Vierjähriger unbedingt wiedermal diese Schoko Pralinen machen und da ich bemerkt habe, dass sie es von Instagram aus noch nicht auf den Blog geschafft haben, kommen sie nun verdientermassen auch hier her. Auf dieses Rezept bin ich dank meiner eigenen speziellen Zutat (siehe unten) wirklich stolz und sie sind unglaublich lecker.

Diese “Schoko-Pralinen” kommen ohne Zucker aus und alle Inhaltsstoffe sind roh. Somit bleiben Vitamine, etc. vollständig erhalten.

Im Gegensatz zu anderen Energie-Balls, wie sie auch genannt werden, habe ich das Nussmus durch Kakaobutter ersetzt. So werden sich noch schokoladiger und sind ein sehr guter, gesunder und leckerer Ersatz für Schokolade.

Bei uns sind sie jeweils sehr schnell weg, obwohl ich oft sogar die dreifache Menge mache.

Es braucht dafür übrigens keine speziellen Formen. Man kann auch kleine Kugeln aus der Masse formen oder sie z.b. in eine kleinere Lasagne-Form drücken und flach streichen.

Also hier mein Rezept:

  • 100 g Haselnüsse
  • 180 g getrocknete Datteln
  • 20 g Kakaopulver (am besten Rohes)
  • 1 Prise Salz
  • 1/3 KL Bourbon-Vanille Pulver
  • in dieser Reihenfolge in den Mixer und alles mixen
  • 40 g Kakaobutter bei niedriger Temperatur schmelzen & dazugeben. Nochmals kurz mixen oder von Hand in einer Schüssel kneten.

Wer mag, kann die zwei- oder dreifache Menge machen. Ich würde allerdings jede Menge separat mixen, denn sonst kann es sein, dass der Mixer damit nicht klarkommt.

Dann in Pralinen-Formen (z.b. aus Silikon) drücken oder von Hand Kugeln daraus formen. Ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit sie etwas fest werden.

En Guete

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert